Überweisung nach Russland ab ✓ 0 €!

Geld nach Russland überweisen+20 Anbieter nach den Kriterien Dauer, Kosten und Wechselkursen vergleichen. 3 Anbieter bieten Neukunden jeweils eine kostenlose Auslandsüberweisung nach Russland an. ➥ Jetzt vergleichen & sparen.

Offizieller Wechselkurs zum Zeitpunkt des Vergleichs: 1 € = 71,54 RUB (Russischer Rubel). Überweisung von 1.000 € mit der Entgeltoption Share und Währungsumtausch nach Russland.

GebührWechselkursDauer
TransferWise0 €*71,523 Werktage➤ TransferWise
* Erste Überweisung bis umgerechnet 3.000 GBP mit Registrierung über diese Seite kostenlos. Danach Gebühr von max. 1,5 % vom Überweisungsbetrag.
Azimo0 €*67,6430 Minuten*➤ Azimo
* Die erste Überweisung nach Russland erfolgt gebührenfrei. Danach 2,99 € pro Überweisungsauftrag. Ausführung noch am gleichen Werktag. Bargeldabholung innerhalb von 30 Minuten möglich. Guthaben eines Handys in Russland kann aufgeladen werden. Bereitstellung erfolgt sofort!
Auslandsüberweisungen mit TransferGo0 €*70,76ca. 2 Werktage➤ TransferGo
* Erste Überweisung gratis mit Registrierung über diese Seite und dem Gutscheincode BONUS. Danach kosten Überweisungen nur 0,99 €.
 Western Union0 €*70,16in Minuten➤ Western Union
* Gebührenfreie Überweisung auf ein russisches Bankkonto. Bei Bargeldabholung: Gebühren in Höhe von 29,90 € bei Zahlungsmethode Kreditkarte / EC-Karte, 5 € bei Überweisung / Sofortüberweisung
Auslandsüberweisung: HypoVereinsbank5,00 €*70,072-5 Werktage➤HypoVereinsbank
 * Der Preis bezieht sich auf beleglose Überweisungen. Der Empfänger zahlt einen Teil der Gebühren. Abwicklung über Partnerbanken mit Zusatzkosten möglich.
comdirect7,90 €*auf Anfrage2-5 Werktage➤comdirect
* Zusatzgebühr von 10 € bei Beträgen unter 200 €. Zusatzgebühren für Empfänger und ggf. weitere Kosten durch Abwicklung über Korrespondenzbanken.
Sparda-Bank8,00 €*auf Anfrage2-5 Werktage➤ Sparda-Bank
* Es entstehen Zusatzkosten für den Empfänger und ggf. weitere Gebühren bei Geldtransfers mittels Partnerbanken.
 Sparkasse11 €* auf Anfrage 2-5 Werktage➤ Sparkasse
Es fallen Zusatzkosten für den Empfänger und ggf. Korrespondenzbanken an. Wechselkurs vorab nicht bekannt.
Postbank 11,50 €*68,93 2-5 Werktage➤ Postbank
* Es fallen Zusatzkosten für den Empfänger und für die Abwicklung über Korrespondenzbanken (Zahlungen in EUR und USD) an.
Deutsche Kreditbank (DKB)12,50 €*70,762-5 Werktage➤ DKB
* Es entstehen Zusatzkosten für den Empfänger. Weitere Gebühren durch Korrespondenzbanken möglich.
Targobank12,50 €*auf Anfrage2-5 Werktage➤ Targobank
* Zusatzkosten durch zwischengeschaltete Banken sind möglich. Empfänger trägt einen Teil der Gebühren.
Volksbank12,50 €*auf Anfrage2-5 Werktage➤ Volksbank
* Bis 2.500 €. Danach 1,5% vom Betrag, mindestens jedoch 13 €. Es entstehen Zusatzkosten für den Empfänger und ggf. für Korrespondenzbanken.
Santander Bank14,50 €*auf Anfrage2-5 Werktage➤ Santander
* Es können zusätzliche Kosten durch zwischengeschaltete Kreditinstitute entstehen. Empfänger in Russland übernimmt einen Teil der Gebühren.
Deutsche Bank15,00 €*70,562-5 Werktage➤ Deutsche Bank
* zzgl. 1,55 € für SWIFT-Überweisungen. Es entstehen zusätzlich Kosten für den Empfänger.
Norisbank15,00 €*-*1-7 Werktage➤ norisbank
* Bei der norisbank sind grenzüberschreitende Überweisungen und Zahlungseingänge aus dem Ausland nur in EURO möglich.
Consorsbank19,95 €*auf Anfrage1-7 Werktage➤ Consorsbank!
* Zusatzkosten für Empfänger. Weitere Gebühren durch zwischengeschaltete Banken möglich.
ING-DiBa20,00 €*auf Anfrage2-5 Werktage➤ ING-DiBa
* Bei Entgeltoption Our zzgl. 12,00 € Fremdkostenpauschale. Zusatzkosten für den Empfänger und ggf. für Abwicklung via Korrespondenzbanken.
Commerzbank22,50 €*70,16ca. 4 Werktage➤ Commerzbank
 * Es entstehen zusätzliche Kosten für den Empfänger und ggf. extra Gebühren für zwischengeschaltete Banken.
PayPalunbekannt*unbekannt*sofort*➤ PayPal
* Empfänger muss über ein PayPal-Konto verfügen. Es können verschiedene Gebühren anfallen. Alle Kosten werden im Wechselkurs verrechnet.

Wie lang dauern Überweisungen nach Russland?

Dauer einer AuslandsüberweisungDie Dauer einer Auslandsüberweisung nach Russland hängt von der gewählten Bank bzw. dem gewählten Anbieter ab. Sehr schnell geht es mit Azimo und TransferWise.

Azimo überweist am gleichen Werktag bzw. innerhalb von 30 Minuten, wenn die Bargeldabholung genutzt wird. Dabei ist es auch möglich das Geld in Bar vor Ort in Russland an einem von über 4.700 Standorten abholen zu lassen. Mit TransferWise ist das Geld innerhalb von 3 Werktagen in Russland.

Mit Banken dauert es deutlich länger. Als Ausführungsfrist geben diese unverbindlich baldmöglichst an. Erfahrungsgemäß dauert eine Überweisung mit Banken nach Russland zwischen 2 und 7 Werktagen.

Gratisüberweisung nutzen & Kosten sparen

Gebühren beim Geldtransfer ins Ausland sparen

Bei den Kosten sind die beiden Online-Anbieter Azimo und TransferWise sehr günstig.

Bei TransferWise ist die erste Überweisung kostenlos, danach werden max. 1,5% Gebühren berechnet. Auch Azimo ermöglicht Neukunden eine erste Überweisung zum Nulltrarif. Im Anschluss kostet jede Überweisung nur 2,99 €.

Schlusslicht im Vergleich ist die Commerzbank mit Kosten in Höhe von 22,50 €. Hinzu kommen die Kosten für den Empfänger in Russland und ggf. fallen weitere Gebühren für die Abwicklung über zwischengeschaltete Banken an.

Wer bietet den besten Wechselkurs?

Wechselkurs bei AuslandsüberweisungenDer Wechselkurs bei Überweisungen nach Russland spielt gerade bei hohen Geldbeträgen eine große Rolle. TransferWise überweist zum echten Devisenmittelkurs. Andere Online-Anbieter und Banken können da nicht mithalten.

Alle Banken bieten vergleichsweise eher schlechte Wechselkurse. Bei vielen Kreditinstituten muss der Wechselkurs erst erfragt werden.

 Mit einer Registrierung über diese Seite ist die erste Überweisung mit TransferWise nach Russland kostenlos. Das Geld wird zum echten Wechselkurs getauscht!

Diese Seite empfehlen:

11 Gedanken zu “Überweisung nach Russland ab ✓ 0 €!

  1. Bislang habe ich 200 € mit 3 verschiedenen Anbietern transferiert. Bei Xendpay ist das Geld jetzt nach 9 Tagen immer noch nicht da. Mit Azimo ging es mit 3 Tagen recht zügig. Ebenso wie bei Tranferwise, nur war dort der Wechselkurs noch um einiges besser.

  2. Hat alles super geklappt, ging blitzschnell! (Habe mit Kreditkarte gezahlt) Tausend mal besser als Western Union & Co.

  3. Der Wechselkurs bei Transferwise ist klasse. Ich hab selbst nochmal geschaut und der ist genauso wie der offizielle Kurs zur gleichen Zeit. Es gib ein paar neue Anbieter auf dem Markt, wann kommen die mit in die Liste?

    • Hallo Uwe,

      ich arbeite mich gerade durch diverse Preis-Leistungsverzeichnisse der Banken. Ich denke es braucht noch 2 Wochen aber dann sind mehrere neue Anbieter im Vergleich integriert.

      VG
      Silko

  4. Hallo, danke für deine Infos. Sehr gut dargestellt!
    Bitte eine Frage.
    Wenn ich 1.000,- Euro nach Russland ueberweisen möchte, kann ich dazu auch (bzw. würdest Du mir das auch empfehlen), Western Union nutzen, da dort auch nur 5,- Euro Gebühr anfallen (0, 5%) oder was ist eher der Nachteil von WU.

    Danke im Voraus!

    • Hi OP,

      Western Union kannst du durchaus auch nutzen. Es empfiehlt sich aufgrund des besseren Wechselkurses aber eine Überweisung mit Azimo und TransferWise. Bei beiden ist zumindest die erste Überweisung kostenlos.

  5. hallo, danke für die übersicht. eine frage: wie sieht es bei den anbietern in punkto sicherheit aus? habe einmal eine testüberweisung von 15 eu mit der postbank gemacht und das geld kam nie an. was aber wie ich glaube eher an der russischen empfänger bank liegen könnte, als an der postbank. was denkt ihr? mfg, nancy

  6. An alle Interessierten und Betroffenen,
    Heute haben wir Geld nach Russland mit Western Union verschickt, aber die Bank des Empfängers, wo sich die Western Union Vertretung befindet, hatte Folgendes zu berichten:
    Da Western Union ein rein amerikanisches Unternehmen ist, befolgen die, ganz genau, alle Anweisungen, die von der amerikanischen Regierung bezüglich Sanktionen gegen Russland befohlen werden!
    Deshalb wurde diese Geldsumme nicht ausbezahlt!
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann Ähnliches mit den anderen Geldtransfer-Organisationen geschehen wird!
    Also bitte Vorsicht!!

  7. Die angegebene Gebühr bei der Sparkasse ist falsch.
    Die Sparkasse nimmt 17,50€ und bei der russischen Bank fallen ebenfalls 17,50€ an. Der Überweisende kann auch die Gebühr der russischen Bank übernehmen. Dann zahlt er 35€ Gebühr. Das ist die verbindliche Aussage in meiner Sparkassenfiliale.

Schreibe einen Kommentar