Auslandsüberweisung in die USA ab 0 €!

Geld in die USA transferierenDer Vergleich von 24 Anbietern für Auslandsüberweisungen in die USA nach den Kriterien Dauer, Kosten und Wechselkursen beweist, dass diese nicht zwangsläufig teuer sein müssen. Schon ab 0 € lassen sich mehrere Geldtransfers in die USA durchführen. ➥ Jetzt vergleichen & sparen!

Offizieller Wechselkurs zum Zeitpunkt des Vergleichs: 1 € = $ 1,15. Überweisung von 1.000 € mit der Entgeltoption Share und Währungsumtausch in die USA.

GebührWechselkursDauer
TransferWise0 €*1,1501-2 Werktage➤ TransferWise
* Mit einer Registrierung über diese Seite ist die erste Auslandsüberweisung für Neukunden bis umgerechnet 3.000 GBP kostenlos. Der Währungsumtausch erfolgt zum echten Wechselkurs. TÜV-geprüfte Kundenzufriedenheit. Mehr als 4 Millionen Nutzer.  ➥Mehr erfahren
Currencyfair0 €*1,1421-4 Werktage➤ CurrencyFair
* Mit einer Registrierung über diese Seite und dem Gutscheincode RMNEK1 erhalten Neukunden 3 kostenlose Überweisungen. Seit mehr als 8 Jahren erfolgreich auf dem Markt. Ideal für Geschäftskunden. ➥Mehr erfahren
Mit Xendpay Geld ins Ausland überweisen0 €*1,1401-3 Werktage➤ Xendpay
* Keine Pflichtgebühren! „Bezahle, so viel Du willst“-Prinzip. Für viele Länder Zahlungseingang noch am selben Werktag. ➥Mehr erfahren
Auslandsüberweisungen mit TransferGo0 €*1,145ca. 3 Werktage➤ TransferGo
* Kostenlose Überweisungsfunktion bei Lieferzeit von ca. 3 Werktagen. Bereits 800.000 zufriedene Kunden. ➥Mehr erfahren
WorldRemit0 €*1,1321-2 Werktage➤ WorldRemit
* Mit einer Registrierung über diese Seite und dem Gutscheincode FREE ist die erste Überweisung für Neukunden kostenlos. Guthaben kann per Airtime auf ein Mobiltelefon des Empfängers geladen werden. Über 2 Mio. Kunden. ➥Mehr erfahren
Azimo0 €*1,13024 Stunden*➤ Azimo
* Mit einer Registrierung über diese Seite sind die ersten beiden Überweisungen für Neukunden kostenfrei. SWIFT-Überweisung innerhalb von 24 Stunden. Banküberweisungen dauern 1-2 Werktage. Es ist auch möglich ein Mobiltelefon in den USA aufzuladen. TÜV-geprüfter Datenschutz. ➥Mehr erfahren
 Western Union2,90 €*1,133*in Minuten*➤ Western Union
* Bargeldabholung möglich. Verfügbarkeit innerhalb von wenigen Minuten bei Einzahlung in bar, per Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Die Einzahlung per Banküberweisung dauert 1-2 Werktage. Gutschriften auf das Bankkonto erfolgen bei Einzahlung mit Kreditkarte oder Sofortüberweisung nach 3, bei Einzahlung per Banküberweisung nach 4-5 Werktagen. Je nach Einzahlungsmethode wird eine andere Gebühr berechnet und ein unterschiedlicher Wechselkurs verwendet.
PayPalunbekannt*unbekannt*sofort*➤ PayPal
* Empfänger muss über ein PayPal-Konto verfügen. Es können verschiedene Gebühren anfallen. Alle Kosten werden im Wechselkurs verrechnet. Komplexes Gebührenmodell.

Bankgebühren im Vergleich

Die folgenden Bankgebühren beziehen sich auf die Entgeltoption SHARE. Es müssen zusätzlich die Kosten für den Begünstigten berücksichtigt werden. Eventuell fallen weitere Gebühren bei Abwicklung über zwischengeschaltete Banken an!

GebührDauer
Fidor Bank5,00 €1-5 Werktage➤ Fidor Bank
Auslandsüberweisung: HypoVereinsbank5,00 €2-5 Werktage➤ HypoVereinsbank
Comdirect7,90 €2-5 Werktage➤ comdirect
Sparda-Bank8,00 €2-5 Werktage➤ Sparda-Bank
 Sparkasse11,00 € 2-5 Werktage➤ Sparkasse
Postbank 11,50 € 2-5 Werktage➤ Postbank
Deutsche Kreditbank (DKB)12,50 €2-5 Werktage➤ DKB
Targobank12,50 €2-5 Werktage➤ Targobank
Volksbank12,50 €2-5 Werktage➤ Volksbank
Santander Bank14,50 €2-5 Werktage➤ Santander
Deutsche Bank15,00 €2-5 Werktage➤ Deutsche Bank
Norisbank15,00 €1-7 Werktage➤ norisbank
netbank15,00 €2-5 Werktage➤ netbank
Consorsbank19,95 €1-7 Werktage➤ Consorsbank
ING-DiBa20,00 €2-5 Werktage➤ ING-DiBa
Commerzbank22,50 €ca. 4 Werktage➤ Commerzbank

Fremdwährungskonto für US-Dollar (USD) eröffnen

Der US-Dollar gehört zu den, im internationalen Zahlungsverkehr, meist genutzten Währungen. Im Multi-Währungskonto des Vergleichssiegers ist deshalb eine eigene Kontonummer mit Routing Nummer enthalten. Rechnungsbeträge können damit beglichen oder empfangen werden. Dem Geschäftspartner fällt nicht auf, dass es sich nicht um ein klassisches Bankkonto handelt. Als weitere Bankverbindungen sind eine europäische IBAN, eine britische Kontonummer mit Sort-Code und eine australische Bankverbindung mit BSB-Code enthalten.

Überweisungen in über 50 Länder

Währungskonto von TransferWise mit Kreditkarte

Neben diesen vier internationalen Bankverbindungen sind weitere 39 Währungen auf dem Konto zur Aufbewahrung und zum Tausch verfügbar. Damit sind Zahlungen in über 50 Länder realisierbar. Auch auf Währungsschwankungen kann so schnell reagiert werden. Der Tausch erfolgt gegen eine geringe Gebühr und zum offiziellen Devisenkurs. Eine Mindesteinlagesumme ist in keiner Währung notwendig.

Die gebührenfreie Master Card zum Währungskonto

Das Währungskonto ist aber nicht nur für Unternehmer gedacht. Privatpersonen steht es genauso offen. Besonders Reisenden kommt die inbegriffene Debit Master Card zugute. Zahlungen sind mit ausreichend Guthaben in der gewünschten Währung kostenfrei. Anderenfalls wird Guthaben aus einer anderen Währung für einen kleinen Betrag getauscht. Dabei wird immer die Währung mit dem niedrigsten Gebührensatz berechnet. Bei der Abhebung von Bargeld werden Gebühren erst ab einem Abhebungsbetrag von mehr als 200 britischen Pfund im Monat erhoben.

Das Multi-Währungskonto von TransferWise wird ohne Kontoführungsgebühren angeboten und ist online meist innerhalb weniger Minuten bequem eröffnet.

Kostenfreies Währungskonto in über 40 Währungen. Eigene Bankverbindung für US-Dollar enthalten. Jetzt das Konto beim Vergleichssieger eröffnen.

IBAN, SWIFT oder ABA-Nummer?

SWIFTDie USA sind kein SEPA-Teilnehmer, womit die Angabe der IBAN bei Auslandsüberweisungen in die USA entfällt. Viel wichtiger ist die ABA-Nummer (American Bankers Association), die der deutschen Bankleitzahl entspricht. Sollte die amerikanische Bank an das SWIFT-Zahlungssystem angeschlossen sein, reicht auch der SWIFT-Code.

Zusammen mit der Kontonummer des Kontoinhabers in den USA kann mit diesen Angaben eine Überweisung in die Vereinigten Staaten von Amerika realisiert werden. Beachten Sie: Bei einigen Anbietern ist auch die Angabe der vollständigen Anschrift des Begünstigten notwendig.

Die schnellsten Anbieter

Dauer einer AuslandsüberweisungMit Azimo ist das Geld im Rahmen einer SWIFT-Überweisung innerhalb von 24 Stunden beim Empfänger. Bei Bezahlung mit Kreditkarte oder Sofortüberweisung dauert es mit TransferWise max. 2 Werktage. Beide Anbieter sind vergleichsweise sehr schnell.

Banken geben in ihren AGB als Ausführungsfrist für Überweisungen in Drittstaaten *baldmöglichst* an. Erfahrungsgemäß dauert so eine Überweisung zwischen 2 und 5 Werktagen. Es kann aber auch deutlich länger dauern, vor allem dann, wenn zwischengeschaltete Korrespondenzbanken involviert sind.

Mit 6 Anbietern gratis überweisen

Gebühren beim Geldtransfer ins Ausland sparen

Die Kosten für Überweisungen in die USA sind sehr unterschiedlich.

Mit TransferWise und Azimo ist mindestens die erste Überweisung kostenlos. WorldRemit und CurrencyFair bieten Neukunden mit Angabe eines Gutscheincodes eine, bzw. mehrere kostenfreie Überweisungen. TransferGo berechnet bei einer Lieferzeit von etwa 3 Werktagen keinerlei Gebühren bei einem hervorragendem Wechselkurs. Schnellere Überweisungen sind gegen Aufpreis möglich. Bei Xendpay ist das Bezahlen einer Gebühr bis zu einem Jahreshöchstbetrag freiwillig, womit dauerhaft gratis Geld in die USA transferiert werden kann.

Banken wie die ING, die Consorsbank oder auch die Commerzbank sind vergleichsweise teuer und es entstehen ggf. zusätzliche Gebühren für die Zahlungsabwicklung über zwischengeschaltete Banken. Zusätzlich muss der Empfänger in den Vereinigten Staaten einen Teil der Gebühren übernehmen.

Die besten Wechselkurse

Wechselkurs bei AuslandsüberweisungenDer Wechselkurs bei Auslandsüberweisungen in die USA spielt gerade bei höheren Beträgen eine sehr große Rolle. Entscheidet man sich für einen Anbieter mit schlechten Wechselkurs, kann es mit einer einzigen Überweisung zu sehr hohen Verlusten kommen.

TransferWise überweist zum echten Wechselkurs (Devisenmittelkurs), aber auch TransferGo, CurrencyFair und Xendpay bieten einen sehr guten Kurs. Die Wechselkurse der anderen Online-Anbieter und Banken unterscheiden sich nur geringfügig.

 Mit einer Registrierung über diese Seite ist die erste Überweisung mit TransferWise kostenlos. Das Geld wird zum echten Wechselkurs getauscht. Über 4 Mio. Kunden und TÜV-geprüfter Datenschutz!

Diese Seite empfehlen:

7 Gedanken zu “Auslandsüberweisung in die USA ab 0 €!”

  1. Ich überweise mein Geld schon seit langem mit TransferWise in die USA, nachdem ich früher Western Union genutzt habe. (Weiß gar nicht, ob es TransferWise da schon gab) Suche aktuell nach Alternativen, bin deswegen hier gelandet, aber es scheint kaum noch günstiger zu gehen. Die Bestpreisgarantie gibt es wohl nicht ohne Grund.

  2. Erstaunlich was man sparen kann, leider habe ich viel zu spät mit dem Vergleich begonnen… Danke und viele Grüße aus Bakersfield!

  3. Bei mir war die Überweisung einen Tag länger unterwegs als angegeben aber das ist ok. Danke für die Gratis-Überweisung! 🙂

    Ich habe mich auch bei Transfermate angemeldet. Die Prozedur ist sehr aufwändig. Die wollen neben Kopien von mehreren Ausweisdokumenten auch Kontoauszüge bzw. Schreiben der Bank. Ein Antragsformular muss man ebenfalls ausfüllen.

    Wäre gut, wenn man zu diesem Anbieter demnächst auch Informationen hier findet. Xendpay würde mich auch interessieren.

  4. Guten Tag,

    als international tätiges Unternehmen überweisen wir ein dutzendmal pro Monat in die USA. Wir haben CurrencyFair in der letzten Woche als Geschäftskunde mit 3 Überweisungen getestet und sind sehr zufrieden. Für uns gibt es bei dem ausgezeichneten und konkurrenzlosen Wechselkurs keine Alternative.

  5. Vor meinem Umzug nach Deutschland habe ich Xendpay sehr oft für Überweisungen von Frankreich in die U.S.A. genutzt. In Summe bestimmt mehr als 3 Jahre. Übers Wochenende kann es mal länger dauern, ansonsten Tip Top.

Schreibe einen Kommentar