Geldtransfer Türkei: Dauer, Kosten und Wechselkurse vergleichen und bis zu 90% sparen!

Türkische Lira (TYR)Überweisungen ins Ausland sollen schnell, günstig und sicher abgewickelt werden. So lautet der Wunsch vieler, die Geld in die Türkei transferieren wollen, um die Familie zu unterstützen, Kapital zu investieren, den Arbeitslohn zu überweisen oder eine Reise zu bezahlen. Dabei muss die Hausbank nicht unbedingt der erste Ansprechpartner sein. Wir informieren Sie über die Möglichkeiten des Geldtransfers in die Türkei, was Sie dabei beachten sollten und wie Sie bis zu 90% an Gebühren sparen.

Wie kann Geld in die Türkei transferiert werden?

Privatleute und Firmen können:

  • die klassische Banküberweisung verwenden,
  • Geld senden über Bargelddienstleister,
  • Online-Überweisungen nutzen,
  • mobil Geld überweisen oder
  • Geld in die Türkei per Post schicken.

Was kennzeichnet traditionelle Banküberweisungen?

Obwohl die Türkei nicht zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA gehört, überweist jede Bank Geld in die Türkei, sofern der Empfänger über eine türkische Kontoverbindung verfügt. So einfach und rasch wie bei SEPA-Überweisungen geht es jedoch nicht. Mehrere Tage Laufzeit sind für die Zahlung einzuplanen, mit 1 bis 7 Werktagen muss gerechnet werden.

Der Auftraggeber kann wählen, ob er Lira (TYR) oder Euro in die Türkei überweisen möchte. Nachteilig wirkt sich bei Lira-Überweisungen aus, dass weder Auftraggeber noch Empfänger den tatsächlich zur Abrechnung gelangenden Wechselkurs kennen. Ebenso kann festgelegt werden, wer die Gebühren für die Auslandsüberweisung trägt. Diese Kosten sind nicht unerheblich, wie Sie an folgenden Beispielen sehen:

Mit der Sparkasse Geld in die Türkei überweisen

Auslandsüberweisungen mit der SparkasseBei Sparkassen können nach wie vor die herkömmlichen Formulare „Zahlungsauftrag im Außenwirtschaftsverkehr“ ausgefüllt und abgegeben werden. Ebenso stehen das Online-Banking oder eine Firmen-Banking-Software für Auslandsüberweisungen zur Verfügung. Zu Name, Adresse und Bezeichnung des Empfängers sind die internationale Kontonummer (IBAN) und Bankleitzahl (SWIFT-BIC) des Empfängers erforderlich. Jede regionale Sparkasse erhebt betrags- oder aufwandsabhängig unterschiedliche Gebühren, mindestens jedoch 10 Euro pro Überweisung. Hinzu kommen fremde Spesen von Korrespondenzbanken.

Mit der Postbank Geld in die Türkei überweisen

Mit der Postbank Geld ins Ausland überweisenAnalog verläuft der Überweisungsprozess in die Türkei bei vielen Banken, zum Beispiel bei der Postbank. Durchschnittlich vergehen 2 bis 5 Tage, ehe die Geldüberweisung auf dem türkischen Konto ankommt. Der Auftraggeber kann auf dem Formular festlegen, ob er alle Kosten trägt (OUR), sie zwischen ihm und dem Empfänger geteilt werden (Share) oder dieser die Entgelte komplett (Ben) übernimmt. Man spricht von den sogenannten Entgeltoptionen.

Ist der Überweisende wie bei Variante Our und Share an den Kosten beteiligt, muss er außerdem Zusatzgebühren für die eingeschalteten Korrespondenzbanken, die grenzüberschreitende Verrechnungen vornehmen, zahlen. Will der Kunde Euro in die Türkei überweisen, ist die Kostenbelastung höher als bei Euro-Überweisungsaufträgen im SEPA-Zahlungsverkehrsraum. Die Ausgaben betragen insgesamt 1,5 ‰ vom Zahlungswert, mindestens jedoch 8 Euro für beleglose und wenigstens 12 Euro für beleghafte Überweisungen.

Mit der Commerzbank Geld in die Türkei transferieren

Auslandsüberweisungen mit der CommerzbankEiner der teuersten Anbieter von Auslandsüberweisungen ist die Commerzbank. Zusätzlich zu einem Standardabwicklungsentgelt von 2,50 Euro werden nach Betrag gestaffelte Transaktionsgebühren ab 10 Euro und ein Entgelt für die Währungskursumrechnung berechnet. Dieses liegt bis 12.500 Euro bei 7,50 Euro, überweist der Auftraggeber mehr, beträgt dieses 1,0 ‰ vom Betrag. Der aktuelle Geldkurs der Commerzbank wird als Umrechnungskurs im Internet veröffentlicht. Der Bankkunde muss also mit Devisenkursschwankungen leben und dies bei seinem Überweisungsbetrag berücksichtigen. Außerdem ist stets eine Gewinnmarge für die Bank im Wechselkurs einkalkuliert.

Ähnliche Gebühren bei der Vkifbank

Ähnlich hohe Gebühren berechnen türkische Banken mit Zweigniederlassungen in Deutschland wie die Vakifbank. Diese erhebt zusätzlich fixe Spesen von 15 oder 20 Euro, je nachdem, ob es sich bei der Empfängerbank in der Türkei um das gleiche Institut oder eine Fremdbank handelt.

Auslandsüberweisung Türkei: Isbank

Bei anderen deutschen Privat- oder Genossenschaftsbanken dauert es im Schnitt ebenso 4 Tage, bevor der Geldbetrag in der Türkei eintrifft. Dass es auch anders geht, beweist die türkische Isbank, die Sofortüberweisungen und Daueraufträge von ihren Privatkonten in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden in die Türkei ermöglicht. Das Geld steht dem Empfänger innerhalb von Minuten zur Verfügung, er muss jedoch zwingend ebenfalls Kunde bei der Isbank sein.

Vom Überweisungsempfänger müssen folgende Daten vorliegen: Name, gültiger Ausweis oder Pass unter Angabe der jeweiligen Dokumentennummer (TCKN) und eine erreichbare Festnetz-/Mobilfunknummer bzw. Vatername und Geburtsdatum des Empfängers sowie die Filiale der türkischen Isbank. Zahlt der Kunde die Transfersumme bar ein, muss sich der Auftraggeber ebenfalls legitimieren.

Wie funktionieren Geldtransfers über Bargelddienstleister?

Western Union Logo (transparent)Völlig problemlos und ohne Kunde desselben Instituts sein zu müssen, funktioniert innerhalb weniger Stunden der weltweite Bargeldtransfer. Dieser erlaubt, Bargeld in die Türkei zu versenden und dieses bei einer örtlichen Geschäftsstelle abzuholen. Kunden können auch über ein Bankkonto, eine Kreditkarte oder App Geld in die türkische Republik transferieren. Erhält der Empfänger die Zahlung als Bargeld zur Abholung, kann er dies bei Western Union an über 12.000 Standorten im Land realisieren. Er muss sich dabei mit einem Transfercode und seinen Dokumenten ausweisen.

Führender Anbieter ist Western Union, MoneyGram der wichtigste Wettbewerber. Bei einer 200-Euro-Überweisung zur Barabholung beträgt die Gebühr bei Western Union 4,90 Euro und der Finanzdienstleister weist sofort die Summe aus, die der Empfänger in türkischer Lira erhält. Dies ist ein Vorzug gegenüber den traditionellen Banken, zugleich aber auch der größte Mangel des Systems. Western Union darf eigene Devisenkurse stellen, so dass die Marge sich an den Gewinnansprüchen des Unternehmens orientiert.

Zu den Vorteilen zählt, dass der Geldempfänger kein eigenes Bankkonto benötigt und Bargeld mitnehmen kann. Zu beachten ist, dass die Auftragsdaten und Angaben im Pass des Abholenden exakt übereinstimmen müssen, sonst bekommt er die Summe nicht ausgehändigt. Das Bargeld wird dem Adressaten beispielsweise von TransferGo zu geringen Gebühren selbst nach Hause geschickt.

In Summe ist Western Union eine bequeme, aber keinesfalls eine günstige Variante.

Wie erfolgen Online-Überweisungen mit  dem Vergleichssieger TranfserWise?

Mit TransferWise Geld ins Ausland überweisenEine bessere Verfahrensweise für Kunden offeriert TransferWise. Der Zahlungsdienstleister unterliegt mit allen gleichartigen Unternehmen vergleichbaren Sicherheitsanforderungen wie Banken. Er ist bei Überweisungen in die Türkei nach eigener Aussage achtmal günstiger als ein hiesiges Kreditinstitut. Die Gebühren werden transparent angezeigt und sind sehr niedrig. Das ist der Tatsache geschuldet, dass TransferWise weltweit Bankkonten führt, so dass Auslandsüberweisungen zum günstigen Inlandstarif abgerechnet werden können.

Zudem garantiert der Anbieter dem Überweisenden für 48 Stunden den aktuellen durchschnittlichen Wechselkurs des Marktes und gibt an, wann das Geld voraussichtlich eingehen wird. Das Empfängerkonto braucht nicht bei TransferWise geführt zu werden. Die Gebühren sind gestaffelt nach Schnelligkeit, Betrag und Komplexität und die Handhabung ist denkbar einfach. Nach kostenfreier Registrierung zeigt der Währungskursrechner an, wie viel Lira in der Türkei ankommen. Sind die restlichen Zahlungsdaten eingegeben, kann die Überweisungssumme von der Kreditkarte oder dem Konto des Auftraggebers abgebucht werden.

Offizieller Wechselkurs zum Zeitpunkt des Vergleichs: 1 € = 6,35 TRY. Auslandsüberweisung von 1.000 € aus Österreich auf ein Konto in der Türkei.

GebührWechselkursDauer
TransferWiseab 8,32 €6,34ca. 1 Werktage
Sparkasseab 11,00 €unbekannt, aber zum Nachteil des Kunden1-7 Werktage

Mit einer Registrierung über diese Seite können Neukunden das erste Mal kostenlos Geld in die Türkei überweisen. Über 4 Mio. Kunden und TÜV-geprüfte Kundenzufriedenheit!

Azimo, TransferGo und WorldRemit

Weitere Zahlungsdienstleister sind Azimo, TransferGo oder WorldRemit. TransferGo bietet beispielsweise den Standard-Liefertermin von 1 Tag sowie eine Express-Lieferoption innerhalb von 30 Minuten und kostenlose Variante an, bei der Empfänger das Geld innerhalb von 3 Werktagen erhalten. Eilige Zahlungen haben einen Gebührenaufschlag. Internet-Bezahldienste, über die auch Online-Einkäufe beglichen werden, sind kostenlos. Hier hat Paypal die marktbeherrschende Stellung. Jedoch kann über diesen Finanzdienst seit 2016 kein Geld mehr in die Türkei überwiesen oder aus ihr empfangen werden. Paypal erhielt keine Lizenz der türkischen Bankenaufsicht.

Die Grenzen zwischen Transferdienstleistern, Überweisungsinstituten, Geldservice-Unternehmen und Online-Bezahldiensten verschwinden. Das beste Beispiel dafür ist Azimo. Über diesen Dienst kann sowohl vom Computer als auch einer mobilen App Geld in die Türkei geschickt werden. Der Dienstleister lässt sich ebenfalls über die App des Online-Bezahldienstes Google Pay nutzen. Geld kann zudem nicht nur an Konten überwiesen, sondern ebenso an eine örtliche Geldempfangsstelle oder eine mobile Geldbörse (Mobile Wallet) versendet werden. Sogar zur Handyaufladung können Kunden Geld in die Türkei verschicken.

Offizieller Wechselkurs zum Zeitpunkt des Vergleichs: 1 € = 6,35 TRY. Überweisung von 1.000 € von Deutschland in die Türkei.

GebührWechselkursDauer
Auslandsüberweisungen mit TransferGo0,00 € – 2,99 €6,33max. 30 Minuten
Azimo2,99 €6,271-2 Werktage

Mit dem Gutscheincode SPAREN können Sie mit TransferGo beim ersten Mal kostenfrei Geld in die Türkei überweisen. An Werktagen erfolgt die Gutschrift per Blitzüberweisung innerhalb von 30 Minuten!

Welche Vorteile hat die mobile Geldüberweisung?

Mit dem Smartphone lässt sich ein Betrag direkt an Verwandte oder Bekannte schicken. Wer eine entsprechende App auf seinem Smartphone installiert, kann Überweisungen ins Ausland mobil, jederzeit von jedem Standort der Welt aus, erledigen. Das bringt dem Nutzer eine enorme Zeitersparnis und der Empfänger erhält im Notfall quasi sofort sein Geld.

Geldtransfer direkt

Anbieter sind beispielsweise die Digitalbank Revolut oder die ReiseBank AG mit ihrer App Bankomo. Bei Revolut können Nutzer in der App ein Konto in Fremdwährung führen und auf ein Unterkonto in einer anderen Währung übertragen. Von diesem Unterkonto kann dann kostenfrei Geld auf ein Konto in der gleichen Valuta, zum Beispiel der türkischen Lira, überwiesen werden. Darüber hinaus ist der Geldversand von Handy zu Handy möglich, wenn der Empfänger gleichfalls ein Konto bei dieser Direktbank hat. Der unschlagbare Vorteil des mobilen Payments besteht darin, dass der Geldtransfer nichts kostet, umgehend erfolgt und von unterwegs aus gestartet werden kann.

Wie schickt man sicher Geld mit der Post in die Türkei?

Bargeld kann im internationalen Wertbrief der Deutschen Post nicht verschickt werden. Wer Geld im normalen Briefumschlag versendet, muss mit seinem vollständigen Verlust rechnen, das Risiko ist nicht versicherbar. Der Versand von Bargeld per Post ist daher nicht zu empfehlen.

Wer sicher sein will, dass Bargeld den Empfänger erreicht und das ohne große Wartezeit, der sollte das Geld mit Western Union oder WorldRemit in die Türkei schicken. Wir haben für Sie die Konditionen an einem Beispiel verglichen:

Offizieller Wechselkurs zum Zeitpunkt des Vergleichs: 1 € = 6,35 TRY. 1.000 € von Deutschland in die Türkei schicken. Der Empfänger kann das Geld vor Ort abholen.

GebührWechselkursDauer
WorldRemit4,99 €nur Euro (€)sofort
Western Unionab 4,90 €6,09wenige Minuten

Mit Angabe des Gutscheincodes FREE ist der erste Geldtransfer in die Türkei mit WorldRemit für Sie kostenlos!

Wie finden Sie einen günstigen Anbieter für Türkei-Geldtransfers?

Verlassen Sie sich nicht einzig und allein auf Ihre Hausbank. Mit unserem Vergleich können Sie leicht einen schnelleren und preiswerteren Zahlungsdienstleister finden. Digitale Zahlungsdienste erweisen sich dabei oft als die beste Alternative. Die Online-Abwicklung verläuft unkompliziert und die digitalen Geldtransfer-Firmen unterliegen einer ebenso strengen staatlichen Finanzaufsicht wie herkömmliche Kreditinstitute.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl achten?

Das wichtigste Kriterium ist die Sicherheit des Anbieters und des Geldtransfers. Informieren Sie sich auf der Webseite des Finanzinstituts, von welcher Behörde dieses überwacht wird. Bei der Suche nach dem passenden Dienst für den Geldtransfer in die Türkei sind nachfolgende Fragen ausschlaggebend:

Wann soll das Geld ankommen?

Mit klassischen Banken dauern Auslandsüberweisungen am längsten. Schneller sind Bargeldtransferanbieter oder Online-Bezahldienste.

Wie hoch ist der Geldbetrag?

Davon hängt größtenteils die Höhe der Gebühren ab. Im Allgemeinen gilt: Je größer die Überweisungssumme, desto niedriger sind die Kosten des Geldtransfers.

Wie werden die Kosten berechnet?

Banken erheben vorwiegend feste pauschale Gebühren. Diese werden günstiger, je mehr Geld in die Türkei überwiesen wird. Bei Dienstleistern liegen die pauschalen Spesen meistens darunter. Einige Anbieter berechnen die Entgelte als prozentualen Anteil von der Transfersumme. Rechnen Sie mithilfe von Vergleichsportalen nach, bei welchem Anbieter Sie am wenigsten zahlen.

Welcher Wechselkurs wird zugrunde gelegt?

Der Fremdwährungskurs zur türkischen Lira ist der größte Kostenfaktor beim Geldtransfer in die Türkei. Geldinstitute und Zahlungsdienstleister verwenden teilweise eigene Wechselkurse, die bis zu 4 Prozent vom offiziellen Kurs abweichen können, so dass entsprechend weniger Geld beim Adressaten eingeht. Das hat zur Folge, dass Kunden nicht wissen, welche Summe in der Türkei ankommt und sie zu viel bezahlen. Faire Währungskurse verwenden Anbieter, wenn sie den Devisenmittelkurs vom Markt für einen bestimmten Zeitraum garantieren.

Erfolgt die Übertragung der Summe aus privatem oder geschäftlichem Grund?

Private Überweisungen werden von Bezahldiensten oft unentgeltlich ausgeführt, während Firmen in jedem Fall höhere Gebühren tragen.

Wie soll die Summe eingezahlt oder empfangen werden?

Soll das Geld bar eingezahlt, transferiert und/oder empfangen werden, kommen hauptsächlich die teuren Bankfilialen und Bargelddienste infrage. Preisgünstiger sind immer Überweisungen auf Konten. Es ist wegen des Wechselkurses darauf zu achten, ob der Empfänger Euro oder Landeswährung ausgezahlt bekommt.

Welche Zusatzkosten fallen an?

Prüfen Sie, wie hoch die Fremdspesen des Anbieters, zum Beispiel für Korrespondenzbanken, sind.

Fazit

Die digitale oder mobile Überweisung auf ein Konto in der Türkei ist die preisgünstigste und schnellste Möglichkeit, Geld zu transferieren. Internationale Zahlungsdienstleister liegen dabei ganz vorn. Neben der verhältnismäßig langen Laufzeit haben konventionelle Banken den Nachteil, dass der Auftraggeber nie genau weiß, wie hoch die Gebühren insgesamt sein werden und welcher Betrag in der Türkei ausgezahlt wird.

Kunden, vor allem mit regelmäßigen Überweisungen in die türkische Republik, können bei Auslandsüberweisungen enorme Summen sparen. Für eine 500-Euro-Überweisung sind Gebührenunterschiede von mehr als 20 Euro keine Seltenheit. Aufgrund ihrer ungünstigen Wechselkurse, die wie versteckte Kosten wirken, zahlen Filialbanken und Bargelddienste dem Empfänger dieser Zahlung ungefähr 25 Euro weniger aus als Online-Transferdienste. Vergleiche, auch zwischen digitalen Anbietern, lohnen sich also.

Vergleichen Sie jetzt mehr als 24 Banken und Online-Anbieter für Überweisungen und Bargeldtransfers in die Türkei. Das Einsparpotenzial beträgt bis zu 90%!

Relevante Inhalte:

Diese Seite empfehlen:

Schreibe einen Kommentar

⇒ 9 Gratis-AuslandsüberweisungenSichern Sie sich jetzt die exklusiven Gutscheincodes!

Unverbindlich, kostenlos und innerhalb der nächsten Minute direkt in Ihren Posteingang.